News

VDI aktuell im Juli ...

TEST

Karrieretag Familienunternehmen bei der Würth-Gruppe | Jetzt noch bewerben!

In einer Woche ist der Bewerbungsschluss zum 29. Karrieretag Familienunternehmen am 1. Juli 2022 bei der Würth-Gruppe in Künzelsau. Unter dem Motto „Innovationen schaffen Zukunft. Getragen von Werten. Gemacht von Menschen. Gedacht für Generationen.“ treffen Deutschlands führende Familienunternehmen wie GEZE, Kaufland oder WOLFF & MÜLLER im Carmen Würth Forum auf die Fach- und Führungskräfte von morgen.

„Karriere- und Lebensplanung sind heute eng verbunden. Wir entscheiden bewusst für wen und mit wem wir arbeiten. Menschen möchten gefragt werden, wollen intelligente Lösungen in Umsetzung bringen, Innovationen treiben. Menschen möchten mitgestalten an etwas, das bleibt, das Lösungen zu konkreten Fragen bietet – sie möchten Mehrwert schaffen“, so Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe.

Bei der Recruiting- und Kontaktmesse können Interessierte direkt mit den Top-EntscheiderInnen der ausstellenden Familienunternehmen über individuelle Karriereperspektiven sprechen. Angesprochen werden AbsolventInnen und berufserfahrene KandidatInnen aller Fachrichtungen. Die Plätze sind begrenzt. Bewerbungsschluss ist der 7. Juni 2022.

Jetzt online bewerben auf:

https://www.karrieretag-familienunternehmen.de
Zur Presseinformation
Treffen Sie die InhaberInnen und Top-EntscheiderInnen Deutschlands führender Familienunternehmen am 1. Juli 2022 bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau. Sprechen Sie über konkrete Stellenangebote, internationale Einsatzmöglichkeiten und individuelle Karriereperspektiven. Bewerbungsschluss ist der 7. Juni 2022.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz treffen vorausgewählte Fach- und Führungskräfte auf die InhaberInnen und Top-EntscheiderInnen von führenden Familienunternehmen aus ganz Deutschland. Bekannte Familienunternehmen wie Hilti, Kärcher oder TRUMPF gehen hier ebenso auf die Suche nach Führungsnachwuchs wie „Hidden Champions“ und Weltmarktführer wie Festo, GEZE oder WIKA.

In einem sehr persönlichen Rahmen können Sie im verbindlichen Gespräch mit den FirmenvertreterInnen individuelle Karrierepfade entwickeln. Gegenüber anonymen Publikumsgesellschaften weisen Familienunternehmen in der Regel deutlich flachere Hierarchiestrukturen, eine höhere Eigenverantwortung sowie eine stärker ausgeprägte Corporate Social Responsibility auf.

Von IngenieurIn zu IngenieurIn Im „Engineering Lab“ können Sie sich direkt mit den leitenden IngenieurInnen aus den Fachabteilugen über innovative Produkte weltmarktführender Familienunternehmen austauschen. Lernen Sie Spitzentechnologie „Made in Germany“ kennen.  Angesprochen werden AbsolventInnen, Young Professionals und Professionals aller Fachrichtungen, insbesondere IngenieurInnen, InformatikerInnen und WirtschaftswissenschaftlerInnen. Die Plätze sind begrenzt. Jetzt online bewerben!

29. Karrieretag Familienunternehmen

1. Juli 2022

Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau

Bewerbungsschluss: 7. Juni 2022


VDI aktuell im März ...

TEST

Am 29. März und 05. April 2022 (2 x 4 Std.) führt das VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH  (VDI ZRE) in Kooperation mit der Umwelttechnik BW GmbH einen Online-Kurs „Spezialisierung Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“ durch. Die Kursgebühren für Teilnehmende aus Baden-Württemberg werden von der Umwelttechnik BW GmbH übernommen.

Weitere Informationen zu den Inhalten des Online-Kurses und zur Anmeldung finden Sie unter: ===> Info und Anmeldung

VDI aktuell im April ...

TEST

Videobotschaft 2021 von Dipl.-Ing. Wolfgang Zahn (Vorstand VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V.) und Oliver Gutmann (Leiter Referat Mitglieder VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V.) Sehen Sie einen Ausblick auf die aktuellen Themen und Angebote des VDI.

Video ansehen

LoI Beschäftigungs- und Qualifizierungsplattform

TEST

Pandemiehilfe für junge Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurwissenschaften und Informatik Um die Perspektiven des unter den Auswirkungen der Pandemie ganz besonders leidenden aktuellen Absolventenjahrgangs der Ingenieurwissenschaften und der Informatik zu verbessern, investiert das Land Baden-Württemberg vom 1. Februar an neun Millionen Euro. Das „Brückenprogramm Ingenieurwissenschaften“ soll auch einen Beitrag zum Erhalt der Innovationsfähigkeit Baden-Württembergs leisten. Für Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurwissenschaften einschließlich der Informatik, die durch die Folgen der Pandemie Schwierigkeiten haben, eine passende Arbeitsstelle im Land zu finden, werden bis zu 500 Beschäftigungsverhältnisse geschaffen. Im Vergabeverfahren zur Organisation des Brückenprogramms hat das Tochterunternehmen des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft (Biwe-Gruppe), die Apontis GmbH, den Zuschlag erhalten. Das Brückenprogramm hilft, dass Unternehmen und Fachkräfte zusammenfinden und bietet eine gute Verbindung zwischen Weiterbildung und Praxis. Die Bundesagentur für Arbeit in Baden-Württemberg ist Teil des Programmes und unterstützt aktiv durch die Finanzierung von Qualifizierungen in jenen Phasen, in denen die Teilnehmer nicht oder nur teilweise zu Projekten in Unternehmen entsandt sind, gegebenenfalls auch mit Kurzarbeitergeld. Weitere Informationen zum Programm und zur Registrierung für das Programm finden Sie unter folgendem Link:

Mehr erfahren

INDUSTRIEMESSE ie 2021

TEST

KOMM ZUM PUNKT – Globaler Erfolg braucht regionale Netzwerke Manufacturing Services, Teile, Verfahren, Dienstleistungen
Ob Hidden Champions oder internationale Konzerne im Südwesten Deutschlands – jeder bezieht bis zu 80 % seiner Teile und Dienstleistungen aus der Region.

Mehr erfahren

Technikgeschichte für die Technik von morgen

TEST

VDI sucht Preisträger für den Conrad-Matschoß-Preis
„Technikgeschichte erklärt, warum bestimmte technische Wege beschritten wurden und eröffnet so auch Möglichkeitskorridore für die Technik von morgen“ – so erläutert Prof. Dr. Heike Weber (TU Berlin), Vorsitzende des VDI-Ausschusses Technikgeschichte, das Potential der Beschäftigung mit Technikgeschichte.

Mehr erfahren

20. Informatica Feminale BW

TEST

Vom 22. bis 26. September 2020 an der Hochschule Furtwangen
Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.
Jetzt bis zum 28. Juli 2020 anmelden und einen 100€-Gutschein der Deutschen Bahn gewinnen.

Mehr erfahren und anmelden

VDI aktuell im Mai ...

TEST

Videobotschaft von Dr. Paul Martin Schäfer und Natalie Spahr
Online-Workshops für Kinder und Jugendliche

Video ansehen

Karrieretag für Ingenieure

TEST

Deine Ingenieurkarriere – Studenten & Absolvent Stuttgart
Netzwerken ist langweilig? Nicht beim Karrieretag für Ingenieure. Details zum Karrieretag (separates Programm für Studenten und Berufstätige, Online-Anmeldung)

Mehr erfahren und anmelden

Sicherheitshinweis

TEST

Coronavirus (COVID-19)
Aufgrund der gegenwärtigen Situation mit den Entwicklungen und Auswirkungen durch das Coronavirus (COVID-19) möchten wir Sie im nachfolgenden PDF über unsere aktuellen Sicherheitsmaßnahmen im VDI-Haus / VDI Fortbildungszentrum informieren.

Zum PDF

VDI nachrichten Recruiting Tag

TEST

Deutschlands führende Karrieremesse für Ingenieure
Ideal für Ihre erfolgreiche Jobsuche:
- Renommierte Unternehmen vor Ort mit direktem Kontakt mit Entscheidern
- Job Board mit den Stellenangeboten der Aussteller

Mehr erfahren und anmelden

KREATIVE TALENTE GESUCHT!

TEST

HELFEN SIE MIT, SCHLUMMERNDE TALENTE ZU ENTDECKEN!
Mit einem bundesweit einmaligen und kostenfreien Angebot ermöglicht die Kulturakademie der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg seit 2010 die gezielte Förderung von begabten Schülerinnen und Schülern aus den Bereichen Bildende Kunst, MINT, Musik und Literatur.

Mehr erfahren    Jetzt Video ansehen