Ihr Vorteil:


Aus der Praxis - für die Praxis

Schlanke Produktionslogistik – Produktionsplanung und Fertigungssteuerung

Die weltweite Zusammenarbeit der Unternehmen nimmt zu und damit steigt auch die Abhängigkeit der einzelnen Partner in der komplexen Lieferkette. Damit ist die kontinuierliche und lückenlose Versorgung der Produktionsprozesse mit Materialien und Ressourcen absolut notwendig. Die innerbetriebliche Materialversorgung wird durch die Produktionslogistik sichergestellt, und zwar von der Planung bis hin zum Controlling.Die logistische Wertschöpfungkette betrifft also alle Beteiligten, sowohl die Produktion als auch die Lieferanten und die Kunden und erfordert somit eine übergreifende Betrachtung aller beteiligten Partner.

 

Die Aufgabe der Produktionlogitik ist also komplex und wird weiterhin bestimmt durch Produktvarianten, Volatilität der Absatzund Beschaffungsmärkte sowie durch steigene Unsicherheiten in der gesamten Supply Chain. Der Trend zu weiterer Globalisierung und auch Digitalisierung hält an und somit wird Vernetzung der physischen mit der virtuellen Welt ein Schlüsselfaktor für den Wettbewerbserfolg. Damit hier ein effektives und effizientes Arbeiten möglich wird, ist die Planung und Steuerung der Ressourcen differenziert zu betrachten und soweit wie möglich zu verschlanken. Langfristige und große Planungsvorgänge behindern ein schnelles und flexibles Reagieren auf die aktuelle Marktsituation. Schlanke Steuerungsprozesse durch Kanban-Systeme (Pull-Systeme) können dort eingesetzt werden, wo die Voraussetzungen erfüllt sind. Kombiniert mit mittel- und langfristigen Forecasts, kleineren Losgrößen, differenzierten Push- und Pull-Steuerungen, Shopfloor Management- und Produktions-Managementsystemen lässt sich eine schlanke, effiziente und kundenorientierte Steuerung der gesamten Produktion erzielen.

 

Hinweise und detaillierte Informationen zum Veranstaltungsformat finden Sie nachfolgend im Text.

 

Seminarinhalt auf einen Blick

  • Hohe Liefertreue erreichen und Bestände senken

  • Verschwendung und Effizienzpotenziale in der Logitik erkennen und Lean-Ansätze realisieren

  • Durchlaufzeiten verkürzen

  • Aufträge pünktlich liefern

  • Wertschöpfung steigern

  • Planungsprozesse straffen und standardisieren

  • Rüstzeiten vermeiden und reduzieren

  • Produktionssteuerung durch PULL-, Fließ- und Takt-Prinzip optimieren

  • Kundenauftragsentkopplungspunkt optimal festlegen

  • Systematische Aktualisierung der Planungsparameter

  • Integration der Lieferanten und Supply Chain Netzwerke aufbauen

  • Kennzahlen und KPIs definieren und Produktion aktiv steuern

 

Ihr Nutzen

  • Nach dem Besuch des Seminars erkennen Sie Verschwendung in Prozessen und steigern die Wertschöpfung

  • Sie gestalten Materialströme und Arbeitsorganisation in Produktion, Lager und Logistik effizienter

  • Sie sind in der Lage, Ihre Planungsstrategien und Prognoseverfahren zu verbessern und Erfolge mittels Kennzahlen sichtbar zu machen

  • Sie können Durchlaufzeiten, Losgrößen und Bestände effektiv reduzieren sowie den Lieferservice und die Termintreue durch zeitnahes Produzieren und neuartige Steuerungskonzepte essentiell verbessern

 

Zielgruppen

Team- und Projektleiter, Fach- und Führungskräfte aus der Auftragsabwicklung, Materialwirtschaft, Disposition, Einkauf, Produktions-, Beschaffungs- und Lagerlogistik, Arbeitsvorbereitung (Produktionsplanung und -steuerung) und Organisation, Prozessverantwortliche aus betrieblichen Leistungserstellungsprozessen (Einkauf, Produktion, Lager, Logistik und Supply Chain Management)

 

Seminarprogramm

  • Aktuelle Herausforderungen

  • Zukunftsfähige Produktionskonzepte

  • Produktionsplanung und Kapazitätsplanung

  • Fertigungs- und Materialsteuerung

  • Gestaltungswerkzeuge im Materialfluss

  • Prozesse in Planung und Produktion

  • Optimierung von PPS/ERP-Systemen

  • Mitarbeit durch Fallstudien

 


09.12.2021 - 10.12.2021
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
VDI-Haus Stuttgart - Teilnahme ONLINE oder PRÄSENZ bitte bei Anmeldung auswählen
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Jetzt anmelden

Bei Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern bekommt ab dem zweiten Teilnehmer jeder weitere 10% Rabatt auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort
VDI-Haus Stuttgart - Teilnahme ONLINE oder PRÄSENZ bitte bei Anmeldung auswählen; Hamletstraße 11; 70563 Stuttgart
0711 131630
zurück zur Übersicht